GESCHICHTE DER MARKUS-MÜHLE

GESCHICHTE DER MARKUS-MÜHLE

 
Vor mehr als 50 Jahren entwickelte Müllermeister, Josef Olberts, sein Konzept der natürlichen und artgerechten Ernährung. Zu Beginn produzierte Markus-Mühle, Naturkost für Tiere, die für den menschlichen Verzehr bestimmt waren. Später setzte Markus-Mühle seine Produktion nach dem selben Naturprinzip fort, allerdings jetzt auf die aktuellen Bedürfnisse unserer Lieblinge abgestimmt..

 
Markus-Mühle hat die Gewohnheiten und die natürliche Ernährung des Hundevorfahrens (Canis Familiaris), dem Wolf  “Canis Lupus”  bei der Formulierung seiner Futter zugrunde gelegt.

Gegenwärtig stellt die “Muttergesellschaft” verschiedene Futterlinien her,  wie zum Beispiel:  Luposan, Lupovet, Canis Natural, Real Nature und andere.  Jede Einzelne mit ihren eigenen Charakteristiken und verschiedenen Schwerpunkten, um die breite Palette der speziellen Hundebedürfnisse abzudecken, wobei keiner dieser Marken besser oder schlechter als die andere ist.

Das Interesse an einer gesunden und so natürlich wie möglichen Ernährung, frei von Chemie und Konservierungsmittel, nimmt zu; mit den Produkten von Markus-Mühle ernähren sich die Hunde so artgerecht wie möglich. Dieses Konzept der artgerechten Ernährung ist der Eckstein, auf dem die Firma Markus-Mühle  gesetzt hat und aus dem die entstandenen Marken resultierten. Deshalb werden unsere Produkte für Hunde, Katzen und Pferde wie folgt hergestellt:

 

  • Nicht extrudiert, die Herstellung bei einer Temperatur zwischen maximal 35°C und 45°C, verhindert eine bedeutsame Veränderung der Nährwerte.
  • Ohne Konservierungs-, Aroma- und Farbstoffen.
  • Frei von genetisch manipulierten Produkten.
  • Frei von nicht organsichen Mineralien wie Calciumcarbonat, Steinmehl und Futterkalk.
  • Frei von schwer verdaulichen pflanzlichen Komponenten, wie zum Beispiel: Soja, Weizenkleie, Schalen und Gluten.
  • Frei von pflanzlichen Proteinen.
  • Ohne Mehl mit spezifischen Risikomaterial. Seit dem Jahr 2000 ist in Deutschland der Einsatz dieser Mehlarten verboten (die Augen, Hirne, Pfoten, Schnabel, Haare, Federn, Subprodukte und/oder Fleisch von toten Tieren, ohne sanitäre Kontrolle beinhalten).
  • Frei von Tierversuchen.

Alle sorgfältig ausgesuchten Rohwaren unterliegen ebenso einer strengen Qualitätskontrolle, wie die fertig produzierten Tiernahrungssorten und Nahrungsergänzer unseres deutschen Unternehmens.

Bereits lange vor der Verarbeitung - direkt beim Lieferanten - werden Audits durchgeführt und die von uns freigegebenen Spezifikationen und Qualitätsmerkmale vor Ort kontrolliert.

Hierbei wird auf GMO-Freiheit, schonende Herstellung, Sauberkeit und Rückfolgbarkeit der einzelnen Waren und Produkte geachtet. Bevor die angelieferten Rohwaren verwendet werden, durchlaufen diese innerhalb der Warenannahme in der deutschen Fabrik unterschiedliche interne Tests (u.a. sensorisch, analytisch) und ebenso Überprüfungen durch externe akkreditierte Prüflabore für Futtermittelanalytik.

Dies ist ein Prozess der ständig optimiert wird und weit über die gesetzlichen Anforderungen hinausgeht.

 

"Im Einklang mit der Natur"
dieser Satz beschreibt die Essenz der Firmenpolitik  und – philosophie der Muttergesellschaft Markus-Mühle, die sich seit mehr als 50 Jahren der Tierernährung (zuerst war es das Tierfutter für den menschlichen Gebrauch und später die Ernährung für Haustiere) widmet.

NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it.

I understand